Ausbildung zum Ausstellungs-Guide

  • Du interessierst Dich für die Geschichte Solingens in der Zeit des Nationalsozialismus?
  • Du möchtest aktiv mithelfen, dass mehr junge Menschen über dieses Thema Bescheid wissen?
  • Du möchtest lernen, wie man interessante Führungen und Vorträge für ein junges Publikum gestaltet?

Am 21./22. Oktober 2022 findet zum ersten Mal eine Ausbildung für Ausstellungs-Guides statt. Der Workshop richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16-22 Jahren.

Ausgrenzung, Verschwörungstheorien und Gewalt gegen Andersdenkende. Leider werden Merkmale der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in der heutigen Gesellschaft wieder präsenter. Der Verein Max-Leven-Zentrum Solingen e. V. zeigt die Ausstellung „… und laut zu sagen: Nein.“ im Zentrum für verfolgte Künste. Sie thematisiert unter anderem den Widerstand gegen den Nationalsozialismus durch Solingerinnen und Solinger. Wir suchen junge Menschen wie Dich, die als Ausstellungs-Guides Schulklassen durch die Ausstellung führen und so junge Leute an das Thema heranführen. Am 22. Oktober findet zum Abschluss ab 17.30 Uhr eine Begegnung mit Zeit- und Zweitzeug:innen statt. Diese Veranstaltung ist öffentlich.

Darum geht’s:

  • Zeit des Nationalsozialismus in Solingen
  • Lernen wie man interessante Führungen gestaltet
  • Entscheide später, ob du als Ausstellungs-Guide aktiv wirst

Das bringt‘s:

  • Erweitere dein Wissen: Wer war im Widerstand? Welche Art von Widerstand gab es? Wo fehlte Widerstand?
  • Mehr Sicherheit bei Vorträgen in Schule, Uni und Beruf
  • Freistellung vom Unterricht als Ausstellungs-Guide

Anmeldung bis zum 15.10.2022 unter info@max-leven-zentrum.de

Schicke uns eine kurze Nachricht mit: Name, Alter, Schule/Uni, vegetarische/vegane Ernährung?, Kontaktdaten

Seminarzeiten: Freitag, 21. Oktober 2022, 9.00-15.30 Uhr & Samstag, 22. Oktober 2022, 10.00-19.00 Uhr (ohne Übernachtung)

Teilnahme kostenlos, inkl. Verpflegung